Freitag, 22. Oktober 2021
4°C
Überwiegend bewölkt
Freitag, 20 August 2021 18:17

Inzidenz steigt - Aufruf des Landrats zur Impfung und zu Disziplin

Am Samstag Sondertermin zur Impfung in Frankenberg

Motivbild Motivbild iStock-Photo

Nach sehr ruhigen Monaten in Sachen Pandemie ist jetzt auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg wieder ein rasanter Anstieg bei der 7-Tages-Inzidenz zu beobachten: innerhalb einer Woche hat sie sich mehr als verdoppelt. Zwar gibt es in Sachen Impfung einen guten Fortschritt, allerdings ist er noch nicht ausreichend, um die Pandemie wirksam einzudämmen. Aus diesem Grund wendet sich der Landrat noch einmal mit einem Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger in Waldeck-Frankenberg.  

Der Sommerurlaub schreitet weiter voran und die Lockerungen laden dabei zum Vergessen ein. Doch die Pandemie ist noch nicht überstanden. Um nicht wieder weitere Einschränkungen zu erfahren, erinnert Landrat Dr. Kubat daran, die Hygiene- und Abstandsregelungen zum Wohle jedes Einzelnen weiter einzuhalten und die Impfangebote des Landkreises zu nutzen.

Die Inzidenz steigt bundesweit täglich weiter an, also die Zahl der Neuinfizierten innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Auch bei uns im Landkreis sieht man diese Tendenz sehr deutlich. Am 13. August lag die Inzidenz laut des Robert Koch-Instituts im Landkreis Waldeck-Frankeberg bei 14,1. Eine Woche später bei 33,9. „Wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht von den derzeitigen Lockerungen dazu hinreißen lassen, alle Regeln zu vergessen.“, mahnte Landrat Dr. Kubat. „Wir können Corona nur weiter eindämmen, wenn jeder Einzelne weiterhin an die Hygiene- und Abstandsregelungen denkt und die Angebote zur Impfung wahrnimmt.“

Möglicherweise lässt der Impffortschritt viele Menschen glauben, dass sie keine Rücksicht mehr nehmen müssen und die Regelungen ignorieren können. „Wir sind noch nicht so weit. Es gibt noch einen großen Personenkreis, der noch keine Impfung erhalten hat.“, erklärte der Landrat. Um allen Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises die Möglichkeit zur Impfung zu geben, bietet der Landkreis am Samstag, den 21. August in der Verwaltungsstelle in Frankenberg Impfungen ohne Termin an.

Zwischen 9 und 14 Uhr kann jeder vorbeikommen der bisher noch nicht geimpft ist. Dazu gehören aufgrund der neuen Empfehlung der STIKO nun auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Parallel finden auch weiterhin Impfungen ohne Termin täglich zwischen 8.30 und 18 Uhr im Impfzentrum auf der Korbacher Hauer statt und auch hier können Kinder nun eine Impfung bekommen.

Zur Impfung mitzubringen sind nach Möglichkeit die Krankenkassenkarte sowie der gelbe Impfpass, damit die Impfung dort eingetragen werden kann. Weitere Informationen gibt es auch über die Hotline des Impfzentrums unter Tel. 05631 573 08 89 und online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/impfenohnetermin

Dieser Artikel ist eine Pressemitteilung durch die Organisation,die Inhalt des Artikels ist. 

Die Corona-Lage

Stand: 21.10.2021
Impfungen*:  
Erstgeimpft 68,4%
Vollständig geimpft 67,4%
Infektionen**:  
Infizierte der letzten 7 Tage 77
Infizierte seit gestern    22
Im Krankenhaus* 4 (-1)
Davon intensivpflichtig* 1 (0)
7-Tage-Inzidenz
49,2
Todesfälle 163
Kumuliert 7190
(Aktuell + Genesene + Todesfälle)

Impfdaten, Stand 20.10.2021
Krankenhausdaten, Stand 20.10.2021

*Quelle: Landkreis Waldeck-Frankenberg
**Quelle: Robert Koch Institut

Das Wetter im Frankenberger Land

Jetzt

4°C
Überwiegend bewölkt
Windrichtung
5 m/s

22.10.2021

Morgens
  • 8°C
  • Überwiegend bewölkt
  • Windrichtung
    2 m/s
Nachm.
  • 8°C
  • Überwiegend bewölkt
  • Windrichtung
    2 m/s
Abends
  • 4°C
  • Überwiegend bewölkt
  • Windrichtung
    6 m/s
Nachts
  • 6°C
  • Mäßig bewölkt
  • Windrichtung
    7 m/s

23.10.2021

Morgens
  • 7°C
  • Klarer Himmel
  • Windrichtung
    2 m/s
Nachm.
  • 9°C
  • Überwiegend bewölkt
  • Windrichtung
    1 m/s
Abend
  • 5°C
  • Bedeckt
  • Windrichtung
    0 m/s
Nachts
  • 3°C
  • Überwiegend bewölkt
  • Windrichtung
    0 m/s
Keine Internetverbindung